Ultraschall-Peeling

Was ist ein

Ultraschall-Peeling

 

Beim Ultraschall-Peeling handelt es sich um niederfrequenten

Ultraschall, der primär in den oberen Bereichen der Haut wirkt.

Die Kombination aus Ultraschallschwingungen und Mikromassage sorgt während der Behandlung für eine Mikrozirkulation, bei der die Wirkstoffe tief in die Haut gelangen und diese zudem mit reichlich Sauerstoff versorgt wird. Darüber hinaus bewirken die Ultraschallwellen auf der feuchten Haut die Bildung mikroskopisch kleiner Gasbläschen, woraus ein verstärkter Reinigungseffekt hervorgeht. Abgestorbene Hautzellen werden besser entfernt und überschüssiger Talg gründlicher aus den Poren transportiert.

Bei einem Ultraschall-Peeling wird zuerst eine hochwertige Peelingcreme auf die Haut aufgetragen, welche anschließend mit einem speziellen Ultraschallgerät verteilt und in die obere Hautschicht eingearbeitet wird. Die Kombination aus Ultraschallschwingungen und Mikromassage sorgt während der Behandlung für eine Mikrozirkulation, bei der die Wirkstoffe tief in die Haut gelangen und diese zudem mit reichlich Sauerstoff versorgt wird. Darüber hinaus bewirken die Ultraschallwellen auf der feuchten Haut die Bildung mikroskopisch kleiner Gasbläschen, woraus ein verstärkter Reinigungseffekt hervorgeht. Abgestorbene Hautzellen werden besser entfernt und überschüssiger Talg gründlichDie rasch aufeinanderfolgenden mechanischen

Wellen zerteilen aufgetragene Präparate in mikroskopisch kleine Feuchtigkeitspartikel, welche besonders gut in die Haut eindringen können. Gleichzeitig werden abgestorbene Hautpartikel entfernt. Hinzu kommt eine Depolarisation der Hautoberfläche, welche die Durchlässigkeit der Haut für Wirkstoffe zusätzlich erhöht.

Mechanisch entstehen kurzzeitig Hohlräume zwischen den Hautzellen, welche mehr Aktivstoffe aufnehmen können. Die damit verbundene Mikromassage verbessert die Elastizität der Haut und regt den Lymphfluss an.

 

Behandlungserfolge:

  • unterstützt Peelingmaßnahmen durch Abtragung der  verhornten Hautschicht
  • erleichtert das Ausreinigen von Unreinheiten
  • vermindert Trockenheitsfältchen
  • verbessert den Feuchtigkeitsgehalt der Haut
  • vermindert Pigmentflecken
  • reguliert den Hautstoffwechsel
  • regt den Lymphfluss an
  • Abtöten von Bakterien
  • Abtransport der Schlackstoffe aus der Haut
  • Steigerung der Nährstoffversorgung der Zellen
  • Anregung der Zellerneuerung
  • Regulierung des lokalen Metabolismus

Nach der Behandlung sieht die Haut sofort frischer und

glatter aus. Ein reiner, rosiger Teint ist das Ergebnis.

 

 

Kontraindikation:

  • fieberhafte Zustände
  • Entzündungen
  • offene Wunden
  • Tumore
  • Herzschrittmacher
  • Epilepsie
  • Durchblutungsstörungen
  • bakterielle Infektionen
  • Thrombose
  • Schwangerschaft
  • Metallimplantate