Welche Effekte ergeben sich für die Hautbeschaffenheit?

 

 

 

 

 

Ultraschall ermöglicht u.a. das effektive Einschleusen von Wirkstoffen.

Unter dem Einfluss des Ultraschalls (Sonophorese) wird die Permeabilität der Haut so verändert, dass auch Wirkstoffe wie z.B. Hyaluronpräparate, Vitamine, Elastin und Kollagen, die normalerweise nur schlecht in die Haut penetrieren, durch die Mikromassage gefördert und gezielt in tiefere Hautschichten eingebracht werden können.

 

Dort bilden sie ein Wirkstoffdepot, das zirka 2–6 Tage erhalten bleibt.

 

 

 

Wie verbessert Ultraschall den Stoffwechsel innerhalb der Haut?

 

Die Wirkung des Ultraschalls geht bis in die Subcutis, wo in der Basalzellenschicht neue Hautzellen gebildet werden.

Bei der Ultraschallbehandlung erhöht sich die Blutzirkulation, ausgelöst durch eine lokale

Erwärmung.

Durch die nun bessere Sauerstoffversorgung der Zellen, erfolgt eine Erhöhung des

Metabolismus mit Beschleunigung der Lymphzirkulation. Die Folge ist ein schnellerer

Abtransport von Schlacken aus den unteren Gewebeschichten.

 

Ultraschall regt die Zellregeneration an!

Durch die mechanische Wirkung des Impulsschall (Mikromassage) wird das Hautgewebe

in Schwingung versetzt. Durch diese Tiefenwirkung gerät die Hautstruktur in heftige

Bewegung. Die Kollagen -und Elastinsynthese wird aktiviert, überschüssige Schlacken

können abtransportiert werden, und verhelfen somit der Haut zu mehr Spannkraft und

Elastizität. Die Zellneubildung wird aktiviert und mit Hilfe des Stoffwechsels in die Oberhaut transportiert. Dieser sog. "Aufpolsterungseffekt" ist maßgebend bei der Faltenglättung.

 

Ultraschall stärkt und strafft das Bindegewebe!

Durch die Kombination aus thermischer, mechanischer und chemischer Wirkung des

gepulsten Ultraschalls und der eingeschleusten Wirkstoffe konnten u.a folgende

Effekte nachgewiesen werden:

  • eine Steigerung des Zellstoffwechsels,
  • eine Steigerung der ATP (Adenosintriphosphat)-Aktivität; (ATP ist der wichtigste Energielieferant der Zelle),
  • eine Förderung der Durchblutung,
  • eine verbesserte Regeneration der Haut,
  • eine Förderung der Aufnahme von Wirkstoffen,
  • eine Beschleunigung der Lymphzirkulation und
  • eine Verbesserung der Dehnbarkeit kollagener Fasern.

 

 

Wichtig ist zu erwähnen, dass bei sämtlichen Einsatzgebieten Kontinuität mittelfristig

wichtig ist und erst dadurch zum gewünschten Resultat führt.

Nach nur wenigen Behandlungswochen können folgende Effekte nachgewiesen werden:

  • Pigment und Altersflecken werden unsichtbar
  • Besenreißer lösen sich auf
  • Falten werden geglättet und verschwinden
  • Narbengewebe wird wieder weich und geschmeidig
  • Hautunreinheiten und Akne werden erfolgreich behandelt
  • Orangenhaut und erschlafftes Bindegewebe werden gestrafft
  • Die Muskulatur wird entspannt
  • Das gesamte Hautbild wird geglättet
  • Die Hautalterung nimmt ab

 

 

Wie gut können Ergebnisse bereits mit einer Behandlung erzielt werden?

 

Schon bei einer Anwendung sind einige Effekte wie z.B. Hautstraffung, Faltenminderung usw. nach der Behandlung sichtbar. Deswegen können auch einzelne Ultraschallbehandlungen in eine normale kosmetische Behandlung mit integriert werden.

 

Um jedoch eine lang anhaltende Wirkung zu erreichen, wird eine kurmäßige Behandlung über 4-6 Wochen empfohlen.