Permanente Haarentfernung durch Elektro-Epilation


Das Ziel vieler Menschen ist eine glatte, haarlose Haut.

Immer mehr Frauen, aber auch Männer, entscheiden sich dazu, störende Behaarung im Gesicht, am Körper oder an den Beinen durch Sugaring, Waxing oder der Rasur entfernen zu lassen.

Doch die meisten Methoden der temporären Haarentfernung zeigen nur kurzfristige Erfolge.

Bei der Rasur wachsen die Haare bereits nach wenigen Tagen stoppelig nach, Zupfen oder Wachsen hält zwar länger an, bringt jedoch nicht selten Hautiritationen mit sich .

 

Wer aber endgültig etwas gegen sein Haarwachstum unternehmen möchte, sollte sich für die einzige permanente Methode entscheiden-die Elektro-Epilation.

Welche Methode hierbei die richtige für Sie ist, hängt von Ihren individuellen Wünschen ab.

 

Hier einige Entscheidungshilfen:

Wenn die Behaarung schnell verschwinden soll, so bietet sich rasieren, zupfen oder die Entfernung mittels Warm-bzw. Kaltwachs an. Leider muss diese Prozedur ständig wiederholt werden.

 

Wünscht man verzögertes oder reduziertes Nachwachsen der Haare, kommen die Laser-, Blitzlicht- oder Ultraschallbehandlungen in Betracht.

Leider erfassen diese Methoden weder helle, weiße noch feste Haare. Daher spricht man hier nur von einer verzögerten Haarentfernung, die früher oder später wiederholt werden muss.

 

Wünscht man aber eine permanente, also endgültige Haarentfernung , unabhängig von Haarfarbe, Haarstärke und Hautfarbe so gibt es bis heute nachweislich nur eine einzige Methode: die Elektro-Epilation

 

Bei der Elektroepilation wird eine sehr feine Sonde, die auf Haarstärke und Follikeltiefe abgestimmt ist, in den Haarfollikel eingeführt. Über diese Sonde wird nun dosiert elektrische Energie in den Follikel hineingeleitet. Dadurch tritt eine permanente Schädigung der Haarwachstumszellen ein.

 Das Ergebnis: Das Haar kann nicht mehr nachwachsen. Dennoch ist das Verfahren hautschonend.

 

Die Zeitschrift “Stiftung Warentest” beschreibt die Sondenepilation in einem Vergleich unterschiedlichster Haarentfernungsmethoden, wie z. B. Wachs, Laser, Blitzlampe, Elektroepilation (= Sonden-Epilation) etc. als "das einzige Verfahren, das Haare wirklich dauerhaft, also für immer entfernen kann. Und zwar jedes Haar, egal ob dunkel oder hell. Auch gebräunte Haut ist – anders als beim Laser – problemlos zu behandeln."nachzulesen im Artikel “Haarentfernung - Für immer weg?” in der Ausgabe 04/2005.

 

Auch das Verbrauchermagazin “ÖKO-TEST" definiert die Nadelepilation in Ausgabe 08/2007, im "Ratgeber Kosmetik & Wellness" 2009 sowie im "Spezial Wellness" 2010 als die effektivste Methode.